+++ 16.09.2016 OVG Bautzen: Mündliche Verhandlung „Klage Südabkurvung“ => siehe FL-Report <= +++

+++ BI- Treffen - 28.09. - 19:00 - Gäste willkommen - Ort?: Tel. 0341/4615440 +++

Südabkurvung und Nachtfluglärm: Nein Danke!



FLUGLÄRMREPORT LEJ - August 2016

Weiterlesen »

PRESSEMITTEILUNG - August 2016

Weiterlesen »

„Die unendliche Geschichte vom kleinen und vom großen Klaus“

Gunther Preuss


Direkt zu den Themen:



Bahnverteilung


Messstationen Südabkurvung
Messstationen Südabkurvung


Netzwerk

Netzwerk

Offener Brief an OBM


Impressum

Liebe Betroffenen und Sympathisanten,

Anfang Juni 2007 sahen sich 60.000 Leipziger über Nacht einer unerträglichen Fluglärmbelastung ausgesetzt.
Ohne mit unserer Bürgervertretung je gesprochen zu haben oder zumindest zu informieren, wurde von
der Münchner Deutschen Flugsicherung entschieden, Flugzeuge über die betroffenen Gebiete
Lützschena, Stahmeln, Wahren, Lindenthal, Gundorf, Burghausen, Böhlitz-Ehrenberg und Grünau fliegen zu lassen.

Versprochen war:

Leipzig wird umflogen.

Im März 2008 nahm DHL- Frachtdrehkreuz nach dem Umzug von Brüssel den Nachtflugbetrieb auf.
Der Grund für diese Verlagerung war ein erbitterter Widerstand der Brüsselner Stadtverwaltung gegen das DHL-Frachtdrehkreuz.
Zudem forderte die belgische Luftfahrtbehörde von DHL den Einsatz deutlich leiserer Frachtflugzeuge, was aber von DHL abgelehnt wurde.
Seitdem sind die Leipziger einer unerträglichen nächtlichen Fluglärmbelastung schutzlos ausgesetzt.

Versprochen war:

Keine nächtliche Lärmbelastung

Es handelt sich dabei um dicht besiedeltes Gebiet von hohem Lebens- und Wohnwert
in unmittelbarer Nähe des einzigartigen und schützenswerten Leipziger Auenwaldes.
Die Belastungen für Natur und Lebensqualität sind verbunden mit einer deutlichen Entwertung der Immobilien und immensen wirtschaftliche Folgen.
Seit Inbetriebnahme der Südabkurvung sind in den betroffenen Gebieten Investitionen stark rückläufig.

Kein Mensch baut unter einer Fluglinie und in einem Nachtlärmgebiet.
Daraus resultiert für Leipzig ein wirtschaftlicher Schaden in Millionenhöhe!

• Unterstützt werden wir neben den betroffenen Leipzigern, von den Ortschaftsräten
Lindenthal, Lützschena- Stahmeln, Böhlitz- Ehrenberg, Burghausen, Rückmarsdorf und des Stadtbezirksbeirates Nordwest.
• Wir werden aktiv unterstützt von Bundestags- und Landtagsabgeordneten.
• Volle Unterstützung bieten uns die Umweltverbände BUND Sachsen und Ökolöwen.

An dieser Stelle sei nochmals darauf verwiesen, dass wir für die wirtschaftliche Entwicklung, den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen in Leipzig sind.
Dies steht in keinem Widerspruch zu unserer Forderung:

Schutzmaßnahmen gegen Nachtfluglärm!
Die Südabkurvung muss weg!
„Die Bürger müssen sich darauf verlassen können, was Politik und Verwaltung ihnen versprochen haben“

Besucherzaehler